Das 1×1 des Schmuckverschenkens

Freitag, 22. Februar 2013

Schmuck und Uhren

Besonderen Menschen möchte man gern eine Freude bereiten. Ob zum Geburtstag, Jahrestag oder zum Muttertag: besonders Frauen freuen sich meist über edlen Schmuck von ihren Liebsten. Doch was muss beachtet werden, damit der Geschmack der Person getroffen wird und sich die Beschenkte auch wirklich freut?

Schmuck verschenken

Der richtige Schmuck für einen besonderen Anlass

Natürlich muss bedacht werden, zu welchem Anlass ein Schmuckgeschenk angebracht ist. Zu besonderen Tagen, wie dem Hochzeits- oder Jahrestag freut sich die Partnerin sicher über ein edles Collier oder gar einen Ring. Zum Muttertag freuen sich Mütter natürlich auch über kleine Gesten, wie Anhänger für die Charmkette oder ein paar hübsche Ohrringe. Dabei sollte das Material des Schmucks hochwertig sein und nicht billig wirken. Edelmetalle wie Gold, Roségold, Silber oder Platin sind hochwertig und langlebig. Aber nicht immer ist die Beschenkte auch die Partnerin. Selbstverständlich hat auch die Tochter große Freude an einem neuen Charm für ihr Bettelarmband oder einem Paar Ohrstecker. Anlass könnte hier beispielsweise der Geburtstag, die bestandene Prüfung oder eine gute Schulnote sein.

Zum Muttertag freuen sich Frauen über kleine Aufmerksamkeiten von ihren Kindern (Linktipp). Nicht nur Blumen sind eine schöne Art “Ich hab Dich lieb” zu sagen. Ein kleiner Herzanhänger oder ein schickes Armband kommen gut an. Und was ist mit den Herren der Schöpfung? Bei Männern sollte der Schmuck auf jeden Fall weniger filigran oder verspielt ausfallen. Am besten eignen sich Armbänder aus derbem Leder mit Metalldetails wie beispielsweise Nieten. Halsketten für Männer sollten ebenfalls schlicht gestaltet sein und keinesfalls Strass oder Perlen enthalten.

Überraschungen wollen gut geplant werden

Wenn man mit einem Schmuckgeschenk überraschen möchte, ist gute Planung das A und O. Nichts ist schlimmer, als einen Ring zu verschenken, der viel zu klein ist. Dafür sollte vorher ein gut passender Ring (heimlich) ausgemessen und die Ringgröße ermittelt werden. Um sicherzustellen, dass der Beschenkten der Schmuck gefällt, sollte man vorher einen Blick in das Schmuckkästchen werfen. Trägt sie eher lange Ketten oder lieber Colliers? Mag sie oppulente Ohrringe oder trägt sie nur Ohrstecker?

Ob Anhänger, Ohrring, Armband oder Collier; ob zum Geburtstag, zur bestandenen Prüfung oder zum Muttertag: beachtet man das 1×1 des Schmuckverschenkens, so kann man seinen Mitmenschen garantiert eine große Freude machen.

Artikel bei Mr. Wong bookmarken Artikel bei Webnews bookmarken Artikel bei Icio bookmarken Artikel bei Folkd bookmarken Artikel bei Yigg bookmarken Artikel bei Digg bookmarken Artikel bei Del.icio.us bookmarken Artikel bei Yahoo bookmarken Artikel bei Google bookmarken Artikel bei Technorati bookmarken

Antworte auf den Beitrag:
"Das 1×1 des Schmuckverschenkens"

CAPTCHA image