Dessous – Schmuck für den Körper

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Mode & Lifestyle

Die Menschen schmücken sich seit Urzeiten, die „Selbstverzierung“ ist quasi ein der menschlichen Natur innewohnendes Bedürfnis. Neben dem eigentlichen Schmuck, der anfangs auch rituelle bzw. magische Bedeutung hatte, gilt vor allem die Kleidung als Zierde des Körpers. Während diese früher auch allerhand soziale Aussagen transportierte, zum Beispiel zum Stand des Trägers oder ob die Trägerin verheiratet war, obliegt das Aussehen heute meist dem persönlichen Geschmack, selbstverständlich innerhalb bestimmter gesellschaftlicher Konventionen.

Eine kleine Ausnahme bilden Unterwäsche und Dessous, denn die zu sehen, ist nur einem kleinen Personenkreis vorbehalten und so kann jede Frau (aber auch jeder Mann) tragen, was ihr oder ihm beliebt. Bei Dessous sind der Fantasie allein praktische Grenzen gesetzt.

Kreative Dessousideen

Dessous Schmuck

Seit einigen Jahren veranstaltet der Dessoushersteller Triumph einen Wettbewerb für Jungdesigner, den Triumph Inspiration Award. Hier können sich die Kreativen austoben und regelrechte Kunstwerke schaffen. Vieles von dem, was dabei herauskommt, ist allerdings nur bedingt alltagstauglich.

Trotzdem setzt Triumph den Siegerentwurf in angepasster Form in einer Kollektion für seine Kundinnen um. Aber auch die ganz „normalen“ Dessous von Triumph können sich sehen lassen, wie hier bei Sunny-Dessous.de.

Dessous = Vielfalt

Wer sich (vor allem als Mann) zum ersten Mal in einem Online-Dessoushop umschaut – zum „Gucken“ in ein Ladengeschäft zu gehen, werden sich die meisten Herren wohl nicht trauen – wird erstaunt sein, welche Vielfalt an Dessous ihn dort erwartet. Wie Schmuck auch, sind Dessous eine sehr individuelle Angelegenheit und jede Frau hat ihre ganz eigenen Vorlieben. Das bezieht sich nicht allein auf die Farben und Formen, die wie alle Modeartikel saisonalen Trends unterliegen, sondern vor allem auf die Art. Während die einen eher schlichte Dessous bevorzugen, schmücken sich die anderen gern mit romantischen Dessous aus Seide, Satin und Spitze.

Dessous für jede Gelegenheit

Letztendlich entscheidet sich Frau nach dem Anlass, welche Dessous sie trägt. Verschiedenste Untersuchungen haben gezeigt, dass die deutschen Damen es im Alltag eher praktisch mögen. Hoher Tragekomfort und perfekte Passform stehen hier im Vordergrund. Das heißt aber nicht, dass es nicht auch Frauen gibt, die ihre roten Spitzendessous im Büro drunter ziehen. Idas bedeutet aber nicht, dass die Trägerin auf ein erotisches Abenteuer aus ist, sondern sie will sich einfach sexy fühlen und genießt ihr süßes Geheimnis. Wie Schmuck tragen Frauen Dessous nämlich in erster Linie um sich selbst und nicht, um ihrem Partner zu gefallen. Auch das haben Studien nachgewiesen.

Bildquelle: © Gisela Peter - pixelio.de

Artikel bei Mr. Wong bookmarken Artikel bei Webnews bookmarken Artikel bei Icio bookmarken Artikel bei Folkd bookmarken Artikel bei Yigg bookmarken Artikel bei Digg bookmarken Artikel bei Del.icio.us bookmarken Artikel bei Yahoo bookmarken Artikel bei Google bookmarken Artikel bei Technorati bookmarken

Antworte auf den Beitrag:
"Dessous – Schmuck für den Körper"

CAPTCHA image