Modische Herrenuhren - Die Trends 2012

Mittwoch, 8. August 2012

Schmuck und Uhren

Uhren, sowohl als Taschen- als auch als Armbanduhren, waren lange Zeit dem männlichen Geschlecht vorbehalten. Vor allem in Kriegen wurden sie als Hilfsmittel zur Planung eingesetzt. Eine Erweiterung der Uhr von der Nützlichkeit hin zur reinen Ästhetik fand erst nach dem Ersten Weltkrieg statt.

Doch seitdem sind die Armbanduhren von kaum einem Handgelenk mehr wegzudenken - und das nicht nur bei den Herren. Die meisten Männer setzen dabei auf zeitlose Zeitmesser in schlichten Designs mit hoher Funktionalität. Aus ihrer Funktion als Accessoire heraus ergeben sich dennoch immer wieder neue Trends für Herrenuhren.

Von zeitloser Eleganz hin zur Pop-Art

Herrenuhr - SchmuckAuch im Jahr 2012 liegen solche Herrenuhren voll im Trend, die auf eine zeitlose Eleganz setzen. Dabei kommen Materialien wie Edelstahl, Chrome und Leder zum Einsatz, die Farben sind eher gedeckt, so dass die Uhren auch zum Anzug getragen werden können.

In der Freizeit hingegen sind in diesem Jahr auch bei den Herrenuhren knallige Farben angesagt. Was Ice Watches vorgemacht haben, findet man nun auch bei anderen Herstellern.

Eleganter werden die knalligen Zeitmesser, wenn sie mit silbernen Glieder-Elementen kombiniert werden und die Farben eher akzentuierend eingesetzt werden.

Solche Uhren lassen sich ebenfalls im Büro tragen, während unifarbene, poppige Uhren eher in der Bar oder auf dem Fußballplatz getragen werden sollten.

Ebenfalls 2012 im Trend: High-Tech Uhren

Ein weiterer Herrenuhren Trend bewegt sich in diesem Jahr hin zum High-Tech-Sektor. Besonders anspruchsvoll und raffiniert sind dabei so genannte Binär-Uhren. Statt eines Ziffernblattes werden für die Stunden dabei die Zahlen 1, 2, 4 und 8 sowie für die Minuten die Zahlen 1, 2, 4, 8, 16 und 32 angezeigt. Unter den jeweiligen Zahlen befinden sich Punkte, leuchten diese, so müssen die darüber befindlichen Zahlen zusammengezählt werden, um die genaue Uhrzeit zu erhalten.

Ebenfalls aus dem High-Tech-Sektor entwickeln sich aktuell Smartwatches zu einem absoluten Trend. Mit Widgets lässt sich dabei zum Beispiel auch das Wetter auf der Uhr ablesen, zudem können die Uhren mit Sozialen Netzwerken verbunden werden und weisen ähnliche Funktionen wie Smartphones auf - natürlich in einer stark reduzierten Form. Auf http://trenduhren.de/ lassen sich viele interessante Angebote finden.

Bildquelle: © Th. Kemnitz - pixelio.de

Artikel bei Mr. Wong bookmarken Artikel bei Webnews bookmarken Artikel bei Icio bookmarken Artikel bei Folkd bookmarken Artikel bei Yigg bookmarken Artikel bei Digg bookmarken Artikel bei Del.icio.us bookmarken Artikel bei Yahoo bookmarken Artikel bei Google bookmarken Artikel bei Technorati bookmarken

Antworte auf den Beitrag:
"Modische Herrenuhren - Die Trends 2012"

CAPTCHA image