Gold – Vom Schmuck zur Investition

Freitag, 20. Januar 2012

Allgemeines

Seit der Mensch das erste Stückchen Gold im fließenden Wasser fand, hielt das gelb glänzende Edelmetall einen hoheitsvollen Einzug in die Welt des Schmucks. Erst durch Gold wurde der Reichtum eines Menschen messbar.

Goldbarren

Die edlen Hofdamen schmückten sich mit Goldgeschmeiden, Könige trugen juwelenbesetzte Kronen aus Gold und aus später noch fand und findet Gold reißenden Absatz in immer neuen Formen - als Ketten, Ohrringe, Ringe, Taschenverschlüsse, Broschen, eingewirkt in hochwertige Stoffe oder als Blattgold auf Reliefs sowie antiken Statuen. Gold ist ein Alleskönner in der Welt des Schmucks und avancierte als Sicherheitspolster bis in Wirtschaftskreise hinauf. Kaum zu glauben, was 1 Gramm Gold ausrichten kann.

Geschätzter Schmuck aus Gold

Was die vom Liebsten geschenkte Halskette der verstorbenen Großmutter war, ist für den Enkel ein wertvolles Andenken an den vermissten Menschen. Der Wert eines Goldstücks lässt sich kaum in Zahlen bemessen, sieht man einmal darauf, wem das Kleinod gehörte und was den Besitzer emotional damit verbindet. Doch in Zeiten der Bankenkrisen und Wirtschaftsflauten suchen die Menschen immer mehr nach Halt in der rastlosen Zeit.

So finden sich besonders Schmuckliebhaber in einer sicheren Situation wieder. Gold weist einen stetigen und vor allem auch stetig wachsenden Wert auf. Als Teil der Vorsorgeanlagen kann man Gold für spätere Ausgaben zurücklegen. Noch dazu verlangt es keine Zinsen, die der Bürger zurück zahlen müsste.

Gute Zeiten für Gold-Schmuck

Was kann es also Besseres geben, als die Goldbrosche, die Goldohrringe der Großmutter oder die herrlichen Eheringe aus Gold von den Urgroßeltern aufzuheben? In Notzeiten kann das gelb glänzende Edelmetall die Ersparnisse retten, ohne dass eine risikoreiche Investition vorausgeht.

Wem es nicht mehr gefällt, der verkauft es einfach wieder. Geld in Gold aufzuwiegen, bringt jedenfalls keinen Nachteil. Dem alten geschätzten Familienschmuck kommt damit mehr Wert hinzu, als in irgendeiner Kiste vor sich hin auf bessere Zeiten zu warten. Der schöne Goldschmuck hat sich damit mehr als nur Respekt verdient, sorgsam und ehrenvoll aufbewahrt zu werden.

Artikel bei Mr. Wong bookmarken Artikel bei Webnews bookmarken Artikel bei Icio bookmarken Artikel bei Folkd bookmarken Artikel bei Yigg bookmarken Artikel bei Digg bookmarken Artikel bei Del.icio.us bookmarken Artikel bei Yahoo bookmarken Artikel bei Google bookmarken Artikel bei Technorati bookmarken

Antworte auf den Beitrag:
"Gold – Vom Schmuck zur Investition"

CAPTCHA image